Kalkwasser

Aquintos-Wasseraufbereitung GmbH
/ Kommentare 0
Kalkwasser - Kalkwasser

Kalk entfernen: Wie werden Sie den lästigen Kalk los?

Was ist überhaupt Kalk?

Als Kalk bezeichnet man das Molekül Kalziumkarbonat. Üblicherweise kommt Kalk in tiefen Gesteinsschichten vor. Durch den Niederschlag wäscht sich im Kalkgestein das Calciumcarbonat aus und endet in unserem Grundwasser. Von dort aus wird es über Pumpen der Stadtwerke aus dem Boden gefördert und in die Trinkwasserleitungen gespeist.

Wie werde ich den Kalk los?

Übliche Haushaltsmittel wie Essigessenz und Zitronensäure sind eine gute Lösung, um den Kalk an den Armaturen zu entfernen. Die beste Lösung ist aber, den Kalk erst gar nicht entstehen zulassen.

Dabei helfen einfache Kalkfilter, die auf Polyphosphat Basis den Kalk filtern. Der Filter wird einfach in die Wasserleitung einer Spülmaschine oder Waschmaschine eingebaut.

Um jedoch das gesamte Hauswasserwerk, also alle Armaturen, Dusche, Spülmaschine, Waschmaschine, Bad und Küche vom Kalk zu befreien, benötigt es eine Entkalkungsanlage/Enthärtungsanlage. Die Anlage sorgt dafür, dass der gesamte Kalk, der sonst in den Leitungen enden würde, gefiltert wird. Die Anlage filtert mit einfachem Salz (Natriumchlorid) den Kalk aus dem Wasser.

Welche Enthärtungsanlage ist die Richtige für mich?

Es gibt viele Modelle auf dem Markt. Wichtig ist dabei, die richtige Größe der Anlage auszuwählen, um die Kosten im Betrieb der Anlage gering zu halten. Hierbei ist man meistens auf die Hilfe eines Experten angewiesen. Zwei Daten sollten Sie zu einem Beratungsgespräch mitbringen, die °dH Ihrers Wasserwerks und die Wassermenge, die Sie in einem Jahr verbrauchen.

Die °dH können Sie bei Ihrem lokalen Wasserversorger erfragen. Die Wassermenge aus dem letzten Jahr finden Sie auf der Wasserabrechnung.

Was ist °dH?

°dH ist eine Einheit und steht für Grad deutsche Härte und beschreibt, wie hart ein Wasser ist. Dabei gibt es 3 Kategorien.

Härtebereich  I:    0 –   7 °dh
Härtebereich  II:    8 – 13 °dh
Härtebereich  II:    14 – 21 °dh

Über einem Wert von 21°dH spricht man von sehr hartem Wasser.

Hier finden Sie eine Übersicht zur Umrechnung der verschieden Werte.

Wasserhärte °dH °e °fH °rH ppm mval/l mmol/l
Deutsche Grad 1 1,253 1,78 7,118 17,8 0,357 0,1783
Englische Grad 0,798 1 1,43 5,695 14,3 0,285 0,142
Französische Grad 0,56 0,702 1 3,986 10 0,2 0,1
Russische Grad 0,14 0,176 0,251 1 0,146 0,05 0,025
ppm CaCO3 0,056 0,07 0,1 6,834 1 0,02 0,01
mval/l 2,8 3,51 5 20,04 50 1 0,5
mmol/l 5,6 7,02 10 40,08 100 2 1