Wasseraufbereitung für Gastro Geschirrspüler DIN Norm 10511

Aquintos DishClean Vollentsalzung Entsalzung demineralisiertes entkalktes und entsalztes destilliertes Spülwasser

Aquintos DishClean Vollentsalzung garantiert absolute Top-Spülergebnisse und optimalen Schutz der Geschirrspülmaschine.

Strahlendes Geschirr. Glänzendes Besteck. Brillante Gläser. Direkt aus der Maschine. Diese hohen Ansprüche können selbst die beste Spülmaschine und die wirkungsvollste Spülchemie nicht alleine erfüllen. Dazu bedarf es der passenden Wasseraufbereitung. Sie ist ein wichtiger Baustein im Gesamtsystem einer Spülmaschine. Durch Enthärtung, Entsalzung und Umkehrosmose wird die Wasserqualität optimiert. Das Resultat: verbesserte Spülergebnisse und weniger Kalk in der Maschine.

Aquintos DishClean steht für keinerlei Ablagerungen auf Gläsern, Besteck und Geschirr. Strahlender Glanz. Und ganz ohne manuelles Nachpolieren. Wie der Name schon sagt: Bei der Vollentsalzung werden dem Wasser sämtliche Salze und Mineralien entzogen. Durch das Ionenaustauschverfahren erhalten Sie die Qualität von destilliertem Wasser.

Richtlinien für gewerbliches Gläserspülen

Nach wie vor Schlieren, Flecken, Keime trotz DIN – Norm 10511

Die hygienische Sauberkeit bei Gläsern ist in der Gastronomie nach wie vor ein brisantes Thema, denn Hygiene ist nicht direkt messbar sondern hängt maßgeblich von drei Faktoren ( Wasser, Chemie und Spültechnik ) ab.

Für das Gläserspülen bedeutet dies, dass von keinem der Spülgutteile eine gesundheitliche Beeinträchtigung ausgehen darf, da Gläser und  Besteck direkt vom Gast zum Mund geführt werden. Rückstände in Tropfenform, Schlieren, Flecken und Kalkablagerungen enthalten neben einer schmuddeligen Optik oftmals erhebliche Krankheitserreger ( KBE = Kolonien bildende Einheiten ) und verstoßen gegen die seit Mai 1999 gültige DIN Norm 10511.

Nach der DIN Norm 10511 müssen Gläser nicht nur optisch sauber sondern auch innerhalb von zwei Minuten nach der Entnahme aus der Gläserspülmaschine trocken sein und dürfen manuell nicht mehr nach getrocknet werden. Die Gesamtkeimzahl auf  dem entnommenen Spülgut darf nicht größer als fünf KBE je Quadratdezimeter sein. Um diese Werte zu erzielen hilft Aquintos Wasseraufbereitung der Hotellerie, dem Gastronomen, den Großküchen-fachhändlern und Spülmaschinenherstellern bei der Wahl nach der richtigen Wasseraufbereitung. Die Aquintos Wassertechnik mit entsprechendem Service – Center, Labor für Wasseranalysen, eigenem Kundendienst hilft bei der Auslegung und Bereitstellung der optimalen Filtertechnik.

Dabei orientiert sich Aquintos Wasseraufbereitung an der Wasserqualität vor Ort und prüft die Voraussetzung für die richtige Wasseraufbereitung, hier reicht das Spektrum von der Enthärtung für Warm- bzw. Kaltwasser bis hin zur Vollentsalzung über Patronenlösungen bei einem Verbrauch von weniger als 100 L/Tag oder die wirtschaftlichste Lösung der Umkehrosmoseanlage. Umkehrosmoseanlagen der neusten Generation von Aquintos Wasseraufbereitung sind sehr platzsparend und reichen von der Leistungsstufe 90 – 770 Liter und können direkt an Rohwasser / Leitungswasser angeschlossen werden. Vorteil für den Kunden alle Komponenten wie Vorfilter, Härtestabilisierung, Druckerhöhung und Vorratstank sind in einer Edelschrankeinheit zusammengefasst und werden anschlussfertig geliefert. Durch die Verwendung einer Härtestabilisierung ( patentiert seit 1998 ) entfällt das lästige und ständige Nachfüllen von Regeneriersalz. Das Verhältnis zwischen Produktwasser und Abwasser ist 75% Permeat und 25% Konzentrat.

Das Spülergebnis ist überzeugend, keine Schlieren auf Gläsern, fleckenfreies Besteck der Gast wird es honorieren und Sie erfüllen den HCCP Gedanken und die neue DIN Norm 10511.

Folgende drei Analysen sind notwendig, um exakte Aussagen über die Qualität des Wassers zu treffen:

Gesamthärte
(Calzium-, Magnesiumcarbonat-Gehalt plus Nichtcarbonathärtebildner)
Carbonathärte
(Calzium-, Magnesiumcarbonat-Gehalt)
Gesamt-Salzgehalt
(Calzium-, Magnesiumcarbonat-Gehalt plus Nichtcarbonathärtebildner plus Nichthärtebildner)

Zur Bestimmung des Reinheitsgrades eines demineralisierten Wassers wird die elektrische Leitfähigkeit mit
Leitwertmessgeräten Leitfähigkeitsmessgeräten gemessen. Die Leitfähigkeit wird in S/m (Siemens pro Meter) angegeben. Da demineralisiertes Wasser eine sehr geringe Leitfähigkeit aufweist, ist die gebräuchliche Einheit mS/m und im technischen Umfeld µS/cm.

Regeneration - Aquintos Service

Was tun, wenn das Harz in Ihrer Patrone erschöpft ist? Es gibt zwei Wege um weiter vollentsalztes demineralisiertes Wasser von höchster Qualität zu erhalten? Entweder Sie greifen auf den Neukauf einer Patrone inklusive Ionenaustauscher-Harz zurück oder aber Sie wählen die kostengünstigere Alternative, indem Sie Ihr erschöpftes Ionenaustauscher Harz bei uns regenerieren lassen.

Und so einfach geht es:

Anrufen unter der Nummer +49 (0) 2855-3041262 bzw. per E-Mail an info(at)aquintos-wasseraufbereitung.de Aufgabe Ihrer Bestellung, die frisch regenerierte Austauschpatrone erhalten Sie innerhalb von 48 Stunden (Montag-Freitag) mit unserem Paketdienst. Mit der Austauschlieferung erhalten Sie einen DHL Rückholschein für die erschöpfte Patrone. Bitte komplettes Wasser aus der erschöpften Patrone entfernen. Erschöpfte Patrone in den Karton der Anlieferung der Austauschlieferung zurück an Aquintos Wasseraufbereitung senden. Zunächst erhalten Sie eine Rechnung über eine neue Patrone, sobald uns die erschöpfte Patrone zugestellt wurde, erhalten Sie eine Gutschrift über die Differenz Neupatrone zur Regeneration.
 



Artikel 1 - 14 von 14

Ihr WhatsApp-Kontakt zum Service Team von Aquintos-Wasseraufbereitung
Service Team
Hallo und herzlich willkommen bei Aquintos-Wasseraufbereitung Wie darf ich Ihnen behilflich sein?
Für diesen Service benötigen Sie WhatsApp. Alternativ können Sie unser Kontaktformular benutzen.
Icon Whatsapp