Umkehrosmose in der Forschung

In vielen Bereichen der Forschung wird reinstes Wasser benötigt. Je nach gewünschter Reinheit des Wassers werden unsere Umkehrosmoseanlagen entsprechend mit zusätzlichen Aufbereitungsstufen, wie z.B. einer Elektrodeionisation augelegt.

Die Qualität von Wasser für medizinische, pharmazeutische oder chemische Zwecke, bzw. Laborwasser, ist von zentraler Bedeutung.

 


Verschiedene Wasser-Qualitätsstandards definieren die unterschiedlichen Typen der Wasserqualität von Typ 1 bis Typ 3.

Typ 1 - Wird als „Reinstwasser“ bezeichnet.

Diese Qualität ist erforderlich für wasserkritische Anwendungen. Wasser vom Typ 1 wird benötigt, wenn es auf geringe Konzentrationen organisch gebundenen Kohlenstoffs (TOC) ankommt.

 

Typ 2 - Wasser vom Typ 2 wird häufig als "Laborwasser" oder "DI-Wasser" benannt.

Diese Wasserqualität wird für allgemeine und weniger wasserkritische Laboranwendungen eingesetzt. Die Wasserqualität vom Typ 2 wird verwendet, wenn weniger organische Verunreinigungen zulässig sind als die vom Typ 1.

 

Typ 3 - Wasserqualität vom Typ 3 wird häufig auch als "Umkehrosmose Wasser” bzw "RO-Wasser" bezeichnet.

Diese Wasserqualität ist für weniger kritische Anwendungen vorgesehen, bei denen der Anteil von Salzen, Silikaten und Schwebstoffen einfach nur geringer sein muss.



Artikel 1 - 6 von 6

Ihr WhatsApp-Kontakt zum Service Team von Aquintos-Wasseraufbereitung
Service Team
Hallo und herzlich willkommen bei Aquintos-Wasseraufbereitung Wie darf ich Ihnen behilflich sein?
Für diesen Service benötigen Sie WhatsApp. Alternativ können Sie unser Kontaktformular benutzen.
Icon Whatsapp