MEC 400 TOP Line Wasserenthärtungsanlage

Artikelnummer: MEC400

EAN: 4260491233974

Kategorie: Top Line Enthärtungsanlagen

ab 917,10 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Spedition)

Alter Preis: 1.019,00 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Einzelenthärtungsanlage MEC 400

 

Aufbau der Anlage

 

Die Einzelenthärtungsanlage setzt sich aus der freistehenden GFK Druckflasche, gefüllt mit hochwertigem Regenerationsmaterial (Ionenaustauscherharz), dem darauf verschraubten Zentralsteuerventil Clack WS1 CI, sowie der Absaugeinrichtung (Schwimmerschalter) die im Salzsolebehälter verbaut wird, zusammen.

Über das LED Display des Zentralsteuerventil Clack WS1 CI der Weichwasseranlage kann der momentane Arbeitsschritt abgelesen werden. Der umliegende Bereich im Solebehälter wird als Salzlager verwendet, in dem wird die Salzsole gebildet, welche für die Regeneration (Rückspülung) der Wasserenthärtungsanlage benötigt wird.

 

Beschreibung der Anlage

 
 
Einzelenthärtungsanlage MEC (Ionenaustauscher) mit separatem (Salz) Solebehälter. Mit einem Zentralsteuerventil Clack WS1 CI mengengesteuert-computergesteuert.
Über das LED Display des Zentralsteuerventil Clack WS1CI der Wasserentkalkung kann der momentane Arbeitsschritt abgelesen werden. Das Auffüllen von Salz wird durch einen Zusatzdeckel erleichtert.

Durch das lernfähige Zentralsteuerventil der Einzelenthärtungsanlage – Wasserentkalkung wird Ihr Wasserverbrauch der letzten 61 Tage ermittelt. Diesen Wert benötigt das Zentralsteuerventil der Wasserenthärtungsanlage einmal 2 Uhr nachts um die Restkapazität zur nächsten Regeneration zu errechnen.

Beispiel: Sie verbrauchen am Tag 500 Liter.
Das Zentralsteuerventil der
Einzel- Enthärtungsanlage WS1 CI ermittelt das Restvolumen und stellt fest, dass bis zur nächsten Regeneration 350 Liter verbleiben. Die Regeneration findet noch in der gleichen Nacht statt, damit Ihnen im täglichen Ablauf jederzeit weiches, weniger kalkhaltiges Wasser zur Verfügung steht.

Technische Daten

Einzelenthärtungsanlage - Wasserentkalkung mit separatem Solebehälter MEC 400   MEC 400
Kapazität bei 10°dH

l

40000

Kapazität bei 15°dH

l

30000

Kapazität bei 20°dH

l

20000

Salzverbrauch (bei Vollbesalzung mit 160 g NaCi pro liter Harz)

kg

16

Harzinhalt

l

100

Salzvorrat

kg

150

Drucktanktyp

GFK

14x65

Nenndurchfluss nach Din 19636 (20° dH auf 8°dH)

m³/h

6,1

Nenndurchfluss von 20°dH auf 0,5° dH (40 BV/h)

m³/h

4

Rohwasserfließdruck min.

bar

1,4

Rohwasserfließdruck max.

bar

8,6

Druckverlust bei Nenndurchfluss (bei 12° C Wassertemperatur)

bar

1,1

Wassertemperatur max.

30

Wasseranschlüsse

Zoll / AG

1“

Wasseranschlusshöhe

mm

1750

Abwasserablaufhöhe Gerät

mm

1775

Installationshöhe Syphon DN 40 über Ffb

mm

300

Steuerventil bei MEC (Mengensteuerung)

Clack

WS1 CI

Stromanschluss

V/Hz

230/50/12V

Stromverbrauch

W

3

Wasserverbrauch pro Regeneration

l

390

Regenerationszeit

Min

60

Fassungsvermögen Solebehälter

l

150

Höhe Solebehälter

mm

950

Durchmesser Solebehälter

Ø mm

516

Höhe Überlauf Solebehälter

mm

850

Breite Druckflasche ohne Solebehälter

mm

363

Gesamtbreite

mm

1000

Tiefe

mm

450

Gesamthöhe

mm

1850

Gewicht

kg

101

Bestellnummer:

 

AQMEC400

Regeneration

 

Die von uns voreingestellte Regenerationszeit im Zentralsteuerventil WS1 CI am Einzelenthärter wird über eine Mengensteuerung ausgelöst und auf 2 Uhr nachts voreingestellt, so dass Ihnen im täglichen Ablauf jederzeit weniger kalkhaltiges Wasser zur Verfügung steht.

Die Regeneration
sollte zu einem Zeitpunkt stattfinden, an dem Sie so gut wie keinen Wasserverbrauch haben.

Denn während einer Regeneration steht Ihnen ganz normales Rohwasser (Stadtwasser) zur Verfügung. Bei mengengesteuerten Wasserenthärter verfügt das Clack Zentralsteuerventil WS1 CI über einen integrierten Wasserzähler, welcher den Verbrauch ermittelt und dementsprechend die Regeneration einleitet.

Nach Erreichen der angegeben Kapazität der Einzelenthärtungsanlage,
welche durch die vor Ort ermittelte Wasserhärte und durch den eigenen Wasserverbrauch ermittelt wurde. Bei der Regeneration der Wasserentkalkung auf Basis des Ionenaustauschverfahren wird Natriumchlorid (eine sehr hochkonzentrierte Kochsalzlösung) über das Harzbett geführt, welches das Filtermaterial desinfiziert und anschliessend rückstandsfrei ausspült. Im Wasser sind nach einer Regeneration keinerlei Geschmacksveränderungen zu befürchten.

Die Enthärtungsanlage
regeneriert nach dem Abstromverfahren, welches eine bessere Verteilung der Sole im Filter bewirkt und auch am sparsamsten im Wasserverbrauch arbeitet. Bei der Regeneration der Wasserenthärtungsanlage wird eine so hochkonzentrierte Kochsalzlösung verwendet, das eine Keimbildung unmöglich ist.

Funktionsweise und Ablauf der Regeneration

 

Regenerationszyklus 1 Rückspülen


Regenerationszyklus 2 Sole einsaugen und langsam spülen


Regenerationszyklus 3 Schnellspülen


Regenerationszyklus 4 Solebehälter füllen

Zwangsregeneration

 

Die voreingestellte Zwangsregeneration von 7 Tagen ist nötig wenn Sie zum Beispiel für eine Woche Urlaub machen. Die Enthärtungsanlage regeneriert am 7. Tag um eine Keimbildung zu verhindern. 

Das Enthärterharz (Regenerationsmaterial) ist Trinkwasser und Lebensmittelzugelassen.

Zulassungsnummer: US RDA 21CFR 173.25